Mangold-Cookies schmecken nicht nur lecker ...

Sie sind auch völlig harmlos. Sie verbessern nicht nur die Nutzerfreundlichkeit der Seite, sondern helfen auch der Statistik. Damit wir unsere Cookie-Rezeptur weiter verbessern und optimieren können, brauchen wir ein kurzes Okay von dir.

Essenzielle Cookies

Diese Cookies sind essenziell für die korrekte Darstellung der Webseite:

Ablehnen

Erlauben

Statistische Cookies

Werden zur Erstellung von Statistiken genutzt und ermöglichen uns, die Website für unsere Besucher zu optimieren.

Google Analytics
Wird verwendet, um Daten über das Nutzerverhalten und das Gerät des Nutzers an Google Analytics zu senden. Trackt den Besucher über verschiedene Geräte und Marketingkanäle.

Marketing-Cookies

Werden verwendet, um Handlungen auf unserer Website zu tracken, damit relevante Anzeigen geschalten werden können.

Facebook Pixel
Wird verwendet, um Daten über das Nutzerverhalten und das Gerät des Nutzers an Facebook zu senden. Trackt den Besucher über verschiedene Geräte und Marketingkanäle.

Mangold-Cookies schmecken nicht nur lecker ...
Sie sind auch völlig harmlos. Sie verbessern nicht nur die Nutzerfreundlichkeit der Seite, sondern helfen auch der Statistik. Damit wir unsere Cookie-Rezeptur weiter verbessern und optimieren können, brauchen wir ein kurzes Okay von dir.

Einstellungen

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung

GroßbroteKleinbroteFeinbackwaren
HandwerkHistoryTeam
FerialjobsOffene StellenArbeiten bei Mangold
LehreBerufeVorteileAusbildner
Standorte anzeigen
Menü öffnen
Menü schließen
Was ist eigentlich ein Simperl?

Was ist eigentlich ein Simperl?

So viel steht fest. Simperl sind aus unserem Backalltag nicht wegzudenken. Sie sind für uns einfach unverzichtbar und die besten Begleiter in der Backstube. Bevor es nämlich für unsere Teiglinge in den Backofen geht, sollen sie sich nämlich ein letztes Mal so richtig entspannen. Und wo könnten sie das besser, als in den dafür vorgesehenen Garkörbchen?
Bevor es sich die Teiglinge in den Simperl gemütlich machen, werden sie noch mit Mehl bestäubt. In ihnen ruhen und gehen unsere Teiglinge stabil und gemütlich für einige Stunden. Dabei bekommen sie von uns die vielleicht wichtigste aller Zutaten: Zeit. So viel Zeit, wie sie brauchen, damit sie auf natürliche Weise den besten Geschmack entfalten können. Und das Beste: das Brot schmeckt danach nicht nur besser, sondern hält auch länger frisch!
Wir verwenden hauptsächlich runde oder längliche Simperl aus Peddigrohr, je nachdem welche Form und welches Muster wir dem Brot geben wollen. Nach dem Gehen werden die Teige vorsichtig aus dem Simperl gestürzt, in den Ofen geschoben und fertig gebacken. Eine knusprige Kruste und eine schöne Riffelung sind unseren frisch gebackenen Broten auf jeden Fall garantiert!

Das könnte Sie auch interessieren:

Und das gibt es neues auf Instagram:

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Facebook

Instagram